Zum Inhalt wechseln

GdP Bayern bestürzt über Schussattacke auf Polizistin

München.

Heute zeigte sich wieder einmal, wie gefährlich der Polizeiberuf ist. Bei einem Alltagseinsatz am S-Bahnhof München-Unterföhring wurde eine junge Polizeibeamtin durch einen Straftäter mit zwei Kopfschüssen schwerstverletzt. Wir hoffen, dass die Kollegin möglichst schnell gesund wird und keine Dauerschäden zurück bleiben. Natürlich wünschen wir auch den anderen Verletzten gute Besserung.

Es ist immer wieder diese völlig sinnlose Gewalt, die einen ratlos zurücklässt. Letztlich ging es nur um eine Personalienfeststellung wegen einer vorangegangenen körperlichen Auseinandersetzung des Täters mit Fahrgästen der S-Bahn. Jetzt geht es um ein Ermittlungsverfahren wegen versuchtem Mord.