Zum Inhalt wechseln

DEUTSCHE POLIZEI (DP)

Die Mitgliederzeitschrift der Gewerkschaft der Polizei

Die DEUTSCHE POLIZEI können eingeloggte Nutzer des GdP-Mitgliederbereichs bereits direkt nach dem Redaktionsschluss und vor dem Versand der Printausgabe online als pdf-Datei lesen. Die DP-Landesjournale werden seit der September-Ausgabe 2011 zu Monatsbeginn ergänzt und stehen dann allen Nutzern ebenfalls als pdf-Download bereit.

Seit dem 1. Januar 1952 erhalten die Mitglieder der GdP die DEUTSCHE POLIZEI (DP) regelmäßig zu Beginn eines jeden Monats. Darüber hinaus gehören etliche Vertreter aus Politik, von Verbänden und Institutionen zum Verteiler der Zeitschrift. Elektronisch eingestellt ist die DP seit März 2000.

Neben Beiträgen zur gesellschaftlichen Entwicklung und zur aktuellen Gewerkschaftspolitik greift die DP insbesondere Themen auf, die sich mit der besonderen Interessenlage ihrer Mitglieder befassen – vom Arbeitsschutz bis zur Zukunft der Polizei. Neben dem „Bundesteil“ ist in den Ausgaben jeweils der entsprechende „Landesteil“ eingeheftet. Dieser Bereich wird von den Landesredakteuren in Eigenregie erstellt.

Die aktuelle Ausgabe DEUTSCHE POLIZEI: "CYBERCRIME - Digitales Verbrechen ist alltäglich"

Die Bedrohung durch Cyberkriminalität ist allgegenwärtig, kennt keine Landesgrenzen und keine verschlossenen Türen: Cybercrime ist dort, wo Menschen Computer und Smartphones nutzen, mittlerweile also überall. Das Bundeskriminalamt (BKA) geht aktuell von jährlich über 40 Millionen Euro Schäden durch Cybercrime in Deutschland aus. Dies macht jedoch nur einen Bruchteil des Tataufkommens beim Cybercrime aus. Das Dunkelfeld wird als hoch eingeschätzt. Die Grenzen zwischen Online- und Offline-Kriminalität verschwimmen, und Cybercrime ist zu einem Teil der Offline-Kriminalität der realen Welt geworden.

Die Bedrohung durch Cybercrime hat ein historisches Ausmaß erreicht. Individuelle Nutzer, Firmen, die Verwaltung, Sicherheitsbehörden und andere Stellen sind von heterogenen Formen dieses Phänomens bedroht, sodass sowohl eine behördenübergreifende, institutionelle Antwort des Staates nötig ist als auch das gesamtgesellschaftliche Schaffen eines Bewusstseins (awareness) für die Gefahren für jedes Individuum. Cybercrime und die transnationale OK entwickeln sich täglich weiter, bringen immer neue Tatziele und Modi Operandi hervor, die die aktuelle Sicherheitsarchitektur westlicher, demokratischer Industriestaaten wie Deutschland vor eine bisher nicht gekannte Herausforderung stellen.

WEITERE THEMEN:
DGB-AUFRUF 1. Mai 2017: Wir sind viele. Wir sind eins.; forumLESERMEINUNG; TITEL/TATORT NETZ Cybercrime - Historische Herausforderungen für die deutschen Ermittlungsbehörden, Bundesinnenminister will Zuständigkeit im Cyberraum gesetzlich regeln, Sicher im Netz; INTERVIEW "Wir sind handlungsfähig und können auch zurückschlagen"; GdP-NACHRICHTEN; GESUNDHEIT Jetzt psychische Belastungen senken!, Hohe emotionale Anforderungen für Polizistinnen und Polizisten; AUSLANDSEINSÄTZE Deutsche Polizei hilft beim Aufbau von Sicherheitsbehörden und Grenzschutz in Krisenstaaten; NÄHER BETRACHTET Polizei in Mission; ELTERNBETEILIGUNG AN SCHULEN Die Hürden der Integration; VERKEHRSGERICHTSTAG Autonome Schiffe - Vision oder Albtraum; VERKEHR Pedelecs und E-Bikes: Unfallzahlen steigen drastisch; BUNDESTARIFKOMMISSION Tarifeinigung für Hessen 2017/2018; BILDUNG GdP-Bildungsreise 2017 nach Israel; BÜCHER; IMPRESSUM